Innovationswerkstätte

Das vielfältige Produktspektrum von Waldland wird laufend um neue, innovative Ideen ergänzt. Diese sehr speziellen Produkte erfordern eine ebenso spezielle Verarbeitungstechnik.

 

Hier sind unsere Waldland Techniker gefragt, die mit der Errichtung einer eigenen Innovationswerkstätte die Spezialmaschinen für die stationäre Verarbeitung an einem modernen Arbeitsplatz entwickeln, umsetzen und optimieren können.

 

Da die Arbeiten zukünftig nicht mehr in provisorischen Werkstätten durchgeführt werden müssen, verbessern sich auch die Arbeitsbedingungen wesentlich. In der neuen Werkstätte können die Waldland Techniker unter optimalen Bedingungen bei einem ausgiebigen Platzangebot arbeiten.

 

Die Nachhaltigkeit unserer Prozesse ist uns ein wichtiges Anliegen. Auch hier trägt die Innovationswerkstätte ihren Anteil bei, da für die neuen Prozesse und Abläufe die notwendigen Maschinen in der Werkstatt vorbereitet werden können.

Langfristig soll die neue Werkstatt das Technikzentrum von Waldland werden.

 

Dieses Projekt wurde unter der Vorhabensart 4.2.1. Verarbeitung, Vermarktung & Entwicklung landwirtschaftliche Erzeugnisse im Rahmen des Österreichischen Programms für die Entwicklung des Ländlichen Raums 2014 – 2020 eingereicht und aus Mitteln vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, dem Land Niederösterreich und der Europäischen Union (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)) unterstützt.